Schützen Sie ihr Unternehmen vor Cyberangriffen und schwerwiegenden Folgen.

Cyberschutz

Cyberschutz

Für Ihre Firma unverzichtbar: Versicherung gegen Cyber-Risiken

Heute sind die Geschäftsabläufe in einem Unternehmen ohne eine gute und sichere IT-Struktur nicht mehr vorstellbar. Wenn diese Systeme ausfallen sind viele Betriebe lahmgelegt und können sogar von einer großen finanziellen Bedrohung heimgesucht werden. Die Risiken wachsen weiter unaufhaltsam, da die Netzwerke und Clouds immer eine größere Zielscheibe für Hacker darstellen.

Wenn wir mit unseren Kunden sprechen, ist vielen das Risiko eines Angriffs bekannt, aber sie halten ihre Absicherungen dennoch für ausreichend und sehen daher keinen Anlass den Schutz an die Gegebenheiten und Veränderungen anzupassen.

Sehr oft unterschätzt – die wichtigsten Risiken auf einen Blick:

  • Diebstahl von Keditkartendaten
  • DoS-Attacken – z.B. auf ein Internetportal eines Webshops
  • Fehlbedienung oder vorsätzliche Veränderung von Programmen und Daten auf der eigenen EDV-Anlage
  • Hacker-Angriffe auf industrielle IT- und SCADA-Systeme
  • Erpressung durch Hacker, welche in die IT-Systeme eingedrungen sind
  • Datenschutzverletzungen

Auch außerhalb unserer Öffnungszeiten (Montag – Freitag 09:00h – 12:00h & Montag – Donnerstag 14:00h – 18:00h) stehen wir Ihnen gerne nach Vereinbarung zur Verfügung. Gerne führen wir auch unsere Termine mit Ihnen per Skype durch, sodass Sie Zeit und Anfahrt sparen können und dennoch einen persönlichen Termin erleben!

Jede 40. Webseite in Deutschland ist mit einem Virus infiziert

Durchschnittliche Schadenhöhe in Deutschland durch eine Cyber-Attacke in EUR

Im Durchschnitt werden 21 Tage für die Bewältigung der Folgen eines Cyber-Angriffs benötigt

Maßnahmen und Folgen nach einer Cyber-Attacke

Schadensuche

Ganz oben steht die Frage, „was ist genau passiert und wie weit sich der Schaden (ein Virus z.B.) ausgebreitet hat!“

Maßnahmen zur Schadenminderung 

Damit der Schaden in Ihrem Unternehmen möglichst gering ausfällt ist ein wirkungsvolles Krisenmanagement und eine angemessene Kommunikation außen notwenig.

Betriebsunterbrechung 

Kosten entstehen vor allem auch dadurch, dass Daten nicht mehr oder unvollständig zur Verfügung stehen. Es kann daran liegen, dass Bestellungen nicht eingehen könne, wenn eine Homepage nicht mehr online ist oder ein Webshop keine Waren mehr führt.

Informationspflichten bei Datenschutzverletzungen 

Bei einer Verwaltung von personenbezogenen Daten gibt es eine gesetzliche Meldepflicht die betroffenen Behörden zu informieren wenn diese in fremde Hände geraten sind.

Betrugsschäden

Manipulation von Webseiten, Identitäsdiebstahl und viele weitere Schäden können massive Vermögensverluste mit sich bringen.

Haftpflichtansprüche

Berechtige Forderungen gegen Sie und ihr Unternehmen aufgrund von Virenverseuchung, Verlust oder Manipulation von Daten, Sperrung des Internetzugangs und vieles weitere müssen ausgeglichen werden. Auch sind wir dafür da unberechtigte Forderungen abzuwären.

Leistungen der Wohngebäudeversicherung

Der Versicherungsschutz für ein Gebäude umfasst:

Dach, Wände, eingebaute Fenster und Türen, Terrasse bzw. Balkon.

Außerdem ist alles versichert, was fest innerhalb des Gebäudes installiert ist. Dazu zählen:

Einbaumöbel und -küchen, die individuell für das Gebäude geplant und gefertigt sind
fest verlegte Fußböden
sanitäre Installationen (Badewanne und Heizungsanlagen)
Treppenlifte

Alle beweglichen Sachen, die sich im oder außerhalb des Gebäudes befinden (z.B.: Mülltonnen sowie Klingel- und Briefkastenanlagen) werden ebenfalls versichert.

Der Versicherungsschutz kann auch um Nebengebäude  (z.B.: Garagen oder Carports) erweitert werden.

 

Grundschutz der Wohngebäudeversicherung

Mit Wohngebäudeversicherungen können Schäden durch diese Gefahren versichert werden:

Feuer und Blitzschlag
Schäden durch: Brand, Blitzschlag, Explosion, Überspannung, Implosion, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeugs seiner Teile oder Ladung.

Schadensfall 1: Bei Familie K. gerät der Adventskranz in Brand. Das Feuer setzt das Zimmer in Brand, dabei zerstört es die Türen und Fenster, Tapeten und verklebte Böden. Dieses wird von der Gebäudeversicherung ersetzt.

Schadensfall 2: Im Haus von Familie A. schlägt ein Blitz ein. Das Haus wird erheblich beschädigt. Wir zahlen durch die Gefahr Feuer in der Gebäudeversicherung den entstandenen Schaden.

Schadensfall 3: Infolge eines Blitzschlags fängt der Dachstuhl an zu brennen. Die Feuerwehr kann das Feuer löschen, aber das Dachgeschoss ist komplett zerstört. Für die Reparaturkosten kommt die Wohngebäudeversicherung auf. Auch die Kosten für Schäden durch Löschwasser und Ruß werden übernommen.

Leitungswasser

Schadensfall: Ein Wasserrohrbruch setzt die Küche von Familie N. unter Wasser. Das Wasser dringt durch den Boden in das darunter liegende Stockwerk. Die durchnässte Decke muss getrocknet und der Boden ersetzt werden. Die Folgekosten für Tapeten etc. werden übernommen.

Versichert sind wasserführende Leitungen sowie dazugehörige Anlagen (z.B.: Heizkörper, Wasserversorgungsrohre und Klimapumpen).

Sturm und Hagel

 Schadensfall: Ein starker Sturm deckt das Dach Ihres Hauses ab. Durch die begleitenden Regenfälle wird der Dachboden außerdem beschädigt und muss repariert werden. Die Versicherung übernimmt die anfallenden Kosten für Sturmschäden.

Der Sturm muss mindestens Windstärke 8 haben, damit die Versicherung leistet. Erst ab dieser Windstärke wird er als Sturm bezeichnet.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

13 + 4 =